Muss das wirklich sein?

Diese Frage stelle ich mir zur Zeit öfter wenn ich bestimme Beiträge auf Mastodon sehe. Beiträge die sich an die #neuhier Accounts richten.

  • Fülle erst dein Profil aus bevor du jemanden folgst.
  • Unterstütze deinen Admin.
  • Poste dies nicht, poste das nicht.
  • Dieses oder jenes wird nicht gern gesehen bzw. gelesen.
  • usw. usw. usw.

Gehts noch? Lasst die neuen doch erst einmal ankommen und sich einen Überblick verschaffen wie alles läuft. Helft ihnen dabei und haut ihnen nicht gleich Sachen um die Ohren von denen ihr meint das sich das so gehört.

In deinen meisten Fällen kommt das nämlich nicht annähernd als Tipp oder Vorschlag rüber sondern eher als Hausordnung bzw. Verhaltensregeln. Die stellt auf einer Instanz in erster Linie nur einer auf und zwar der Admin.

Posten darf man übrigens Grundsätzlich alles, so lange es nicht gegen die Instanzregeln verstößt.

Wem nicht passt was andere posten, dann folgt dem Account nicht oder nutzt die Filterfunktion.

Jeder war mal #neuhier! Einige scheinen das aber “vergessen” zu haben.