Kleines Intro

 © Moni

Hallöchen allerseits :)


Mit der Zeit werden sich Gedichte & Texte von mir – Moni, Jg. ´62 – auf diesem Blog einfinden.

Per Heftchen von KnowWare, SelfHtml und Farbcode-Tabellen hatte ich mit ca. Anfang 40 beschlossen, eine Website zu bauen. Fragt nicht, WIE lange ich daran gesessen hatte :D, aber es hatte derzeit schon ordentlich Spaß gemacht!
(Grins, ich seh gerade auf der KnowWare-Seite, dass „meine“ Heftchen nur noch als PDF- oder zip-Datei zu ergattern sind^^ lang, lang ist´s her :D)

Stolz wie Bolle hatte ich mir derzeit einen Webhoster bewusst vor Ort gesucht und gefunden. Das Dumme war nur: Nach einem guten Jahr oder so fiel dem Webhoster ein, dass er keine kleinen Seiten mehr hosten möchte. Niicht lustig.

Nach mehreren Jahren machte ich dann einen Blog bei Google auf (Jaahaa…^^), …
… bis ich vom Fediverse hörte und dann kurz über lang den anderen Blog gelöscht habe. Es hat allerdings noch ne Runde gedauert, bis ich wirklich im Fediverse angekommen bin, aber besser spät als nie, oder? ;)

Tja, und nun befinde ich mich auf Plume, dachte ich mach das hier mal eben fixe :D und muss mich doch wieder mit HTML und neu mit Markdown beschäftigen, wenn ich Text und Bild arrangieren möchte. :O

Und sonst so?

Ich bin ich, und so wie ich bin, bin ich gut genug 1


Immer öfter ;) Der Satz kommt aus dem Encouraging-Training, welches sich aus der Individualpsychologie von Alfred Adler heraus entwickelt hat. Beides ist inzwischen mein Faible und ich habe mich in beiden Bereichen weitergebildet. Gearbeitet habe ich viele Jahre hauptberuflich als Erzieherin.Mein Ziel ist nun die Erwachsenenarbeit (Beratung, Fortbildungen etc.).

Geschrieben habe ich gefühlt schon immer. Angefangen mit Tagebüchern, ging ich irgendwann dazu über, Gedichte, Sprüche o. kleine Texte zu verfassen. Sind sie doch ein wunderbares Mittel, neben der ein oder anderen Zeichnung, seine Gedanken u. Emotionen in ein Gewand zu kleiden. Es erfolgt eher unregelmäßig, je nachdem, was mich wie gerade beschäftigt.
© M.B.

So let´s have a start :D denn

„In jedermann ist etwas Kostbares, das in keinem anderen ist.“
-Martin Buber-



1

Theo Schoenaker, „Mut tut gut“, S.120, 92000, ISBN 3-932708-15-6